Dr. Wolfram Hahn

Gedichte von Dr. Wolfram Hahn, Werder (Havel)

So war mein Land


Eine Partei -
Einheitsbrei.
Die hat das Sagen -
keiner darf klagen.
Blockparteien -
haben sich einzureihen.
Medien zensiert -
alles kontrolliert.
Freiheit verkommen -
den Mut uns genommen.
Brutal eingemauert -
durch Stasi belauert.
Staat unter Waffen,
wollt Frieden schaffen.(?)
Doch Todesgefahren
an Grenzen waren.
Genossen beschlossen -
viele verstoßen
und auch erschossen.
Reisen verweigert -
Wut noch gesteigert.
Preise diktiert -
Bonzen dekoriert.
Es war keine Frage;
im Laufe der Jahre
ruinös war die Lage.
Kaum etwas saniert
und Kirchen planiert.
Das Volk war erzürnt,
fühlt sich gehörnt.
Demos auf Straßen
erfassten die Massen.
Am Ruf tausendfach
die Mauer zerbrach.
Die roten Träume
zerplatzten wie Schäume.
Friedlich vereint -
vor Freude geweint.

Wolfram Hahn