Walter Diller

Im November 1989 waren meine Kollegen und ich zur Montage in Bochum. In unserem Hotel wurden wir von einem netten jungen Mädel bedient, das aus der DDR/Ostberlin stammte und erst vor kurzer Zeit über Ungarn in den Westen kam.

Als wir sie dann am 9. November auf die glückliche Maueröffnung ansprachen, da rannten ihr sofort Tränen über ihr hübsches Gesicht und sie schluchzte:

"IN BERLIN SITZEN SE UFF DER MAUER UND SAUFEN SEKT UND ICH BIN HIER IN BOCHUM!!!"

Gruß Walter Diller